Magnesiumcitrat – 60 Kapseln

16,99 

FUNKTION: Hohe Bioverfügbarkeit durch die Verbindung mit Citrat. Verringert Müdigkeit und Ermüdung. Verbessert die Elektrolytversorgung. Fördert das körperliche und mentale Gleichgewicht.
VORBEUGUNG: Tasnim Magnesiumcitrat ist eine hochreine organische Magnesiumverbindung zur Vorbeugung von Magnesiummangel.
VEGANE KAPSELN: HPMC Kapseln auf 100% rein pflanzlicher Basis.
PREMIUM MAGNESIUM: Sehr hoher Magnesiumgehalt für ein Magnesiumcitrat. Hochwertig. Hoch bioverfügbar. Verdauungsschonend. Laborgeprüft & hergestellt in Österreich.

*Unsere Produkte haben alle eine deutsche, sowie österreichische Pharmazentralnummer und sind für den Apothekenmarkt zugelassen.

Einkaufen & Spenden.
Mit jedem gekauften Artikel spendest du €1.- an die Hilfsorganisation Ansaar.

Share

Tasnim Magnesiumcitrat ist eine hochreine organische Magnesiumverbindung zur Vorbeugung von Magnesiummangel.

Die Magnesium Citrate Kapseln von Tasnim sind eine perfekte Lösung für alle, die mehr Natürlichkeit, Umweltbewusstsein und Qualität in ihrer täglichen Ernährung integrieren möchten. Die aussergewöhnliche Qualität dieser Kapseln wurde bestätigt. Die folgenden fünf Punkte machen unsere Kapseln zu einem aussergewöhnlichen Produkt von höchster Qualität und unterstreichen seine besondere Eignung:

  1. Wirkung durch klinische Studien belegt
  2. hochreine organische Magnesiumverbindung
  3. keine Zusatz-, Konservierungs- oder Duftstoffe hinzugefügt.
  4. bessere Aufnahme durch Organische Verbindung
  5. sie zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Reinheit aus
  6. pflanzliche HPMC Kapseln

Besonders bei einseitiger Ernährung im Alltag reicht die Versorgung mit Magnesium aus der Nahrung oft nicht aus. Der Körper zieht sich Vorräte aus Muskeln, Organen und Knochen, um
den Magnesiumspiegel im Blut konstant zu halten. Es kann zu Mangelerscheinungen kommen. Werden diese Symptome beobachtet, kann eine zusätzliche Zufuhr an Magnesium helfen.
Magnesium wird auch als „Anti-Stress-Mineral“bezeichnet und fördert die Entspannung der Muskeln. Darüber hinaus aktiviert der Mineralstoff zahlreiche Enzyme im Körper, die den Energiestoffwechsel anregen.

Dank der hochwertigen Violettglasverpackung werden die enthaltenen, wertvollen Nährstoffe und Vitamine vor ihrem molekularen Verfall geschützt und bleiben dadurch auch ohne aggressive Konservierungsstoffe langfristig erhalten.

GTIN

9120058060168

PZN - Pharmazentralnummer AT

4395449

PZN - Pharmazentralnummer DE

12450352

Inhaltsstoffe

Inhalt pro Tagesportion (2 Kapseln) Menge
Magnesium 180 mg

Zutaten: Magnesiumcitrat, modifizierte Cellulose (Kapselhülle).

Wirkung

  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei

*offizielle gesundheitsbezogene Angaben

Mangel

Magnesiummangel

Ein akuter Magnesiummangel lässt sich an verstärkt auftretenden Krämpfen, Muskelzuckungen und Herzrhythmusstörungen erkennen. Leichte bis mittlere Mängel können sich in vielfältigen Symptomen äußern, darunter insbesondere Schlafstörungen, depressive Verstimmung, Kraftlosigkeit, Menstruationsstörungen (PMS), Herzbeschwerden, Nacken- und Schulterverspannung, Kopfschmerzen und Migräne.

Gründe für Magnesiummangel
  • Vermehrter Bedarf bei Stress
  • Vermehrter Bedarf bei Sport und hoher körperlicher Belastung
  • Unzureichende Zufuhr durch magnesiumarme Ernährung und ausgelaugte Böden (durch Monokulturen und Schädlingsbekämpfungsmittel)
  • Mangelhafte Resorption (durch hohe Konzentrationen von Calcium, Phosphor, Fett, Protein und Alkohol sowie einem Mangel an Vitamin B1 und B6 im Körper)
  • Magnesiummangel durch erhöhten Alkoholgenuss
  • Magnesiummangel durch Arzneimittel (z.B. Entwässerungstabletten, blutdrucksenkende Mittel, wie ACE-Hemmer, Abführmittel oder herzstärkende Mittel und sogar Antibabypille, Insulin, Antibiotika oder Cortison)
  • Vermehrter Magnesiumbedarf in der Schwangerschaft

Dosierung

Verzehrempfehlung

Täglich 2 Kapseln (je 180mg reines Magnesium / Kapsel) mit 200ml Flüssigkeit einnehmen.

Tagesbedarf Magnesium

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Zufuhr von 300 bis 400mg Magnesium täglich (NRV: 375mg). Der Bedarf an Magnesium ist nach der biochemischen Individualtiät von Mensch zu Mensch jedoch verschieden und kann in Stress-Situationen stark erhöht sein.

Hinweis: Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt eine Tageshöchstmenge von 250 mg Magnesium bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht zu überschreiten, um eine abführende Wirkung zu vermeiden (leichte Durfälle). Die Höchstmenge gilt für Personen ab vier Jahren. Für Kleinkinder unter vier Jahren kann aufgrund fehlender Daten keine Höchstmenge abgeleitet werden. Das BfR empfiehlt, die Tagedosis auf mindestens zwei Einnahmen pro Tag zu verteilen, weil in den meisten Studien, die der Höchstmengenableitung dienten, die Magnesiumzufuhr über zwei oder mehr Portionen pro Tag erfolgte und dies vermutlich die Verträglichkeit erhöht.

Gegenanzeigen

Hohe Dosen von Magnesium auf einmal eingenommen können vorrübergehend Blähungen und Durchfall hervorrufen. Bei Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder Eisenpräparaten sollte Magnesium nicht zur gleichen Tageszeit zugeführt werden, da dies die Wirksamkeit bzw. Resorption herabsetzt. Menschen mit einer Störung der Schilddrüse oder des Eisenstoffwechsels, medikamentös behandelten Herzrhythmusstörungen oder Niereninsuffizienz sollten Magnesium nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Lagerung

Kühl und trocken lagern. Aus direktem Sonnenlicht und von Hitze fernhalten.

5,0

Tasnim Magnesiumcitrat ist eine hochreine organische Magnesiumverbindung zur Vorbeugung von Magnesiummangel.

Die Magnesium Citrate Kapseln von Tasnim sind eine perfekte Lösung für alle, die mehr Natürlichkeit, Umweltbewusstsein und Qualität in ihrer täglichen Ernährung integrieren möchten. Die aussergewöhnliche Qualität dieser Kapseln wurde bestätigt. Die folgenden fünf Punkte machen unsere Kapseln zu einem aussergewöhnlichen Produkt von höchster Qualität und unterstreichen seine besondere Eignung:

  1. Wirkung durch klinische Studien belegt
  2. hochreine organische Magnesiumverbindung
  3. keine Zusatz-, Konservierungs- oder Duftstoffe hinzugefügt.
  4. bessere Aufnahme durch Organische Verbindung
  5. sie zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Reinheit aus
  6. pflanzliche HPMC Kapseln

Besonders bei einseitiger Ernährung im Alltag reicht die Versorgung mit Magnesium aus der Nahrung oft nicht aus. Der Körper zieht sich Vorräte aus Muskeln, Organen und Knochen, um
den Magnesiumspiegel im Blut konstant zu halten. Es kann zu Mangelerscheinungen kommen. Werden diese Symptome beobachtet, kann eine zusätzliche Zufuhr an Magnesium helfen.
Magnesium wird auch als „Anti-Stress-Mineral“bezeichnet und fördert die Entspannung der Muskeln. Darüber hinaus aktiviert der Mineralstoff zahlreiche Enzyme im Körper, die den Energiestoffwechsel anregen.

Dank der hochwertigen Violettglasverpackung werden die enthaltenen, wertvollen Nährstoffe und Vitamine vor ihrem molekularen Verfall geschützt und bleiben dadurch auch ohne aggressive Konservierungsstoffe langfristig erhalten.

GTIN

9120058060168

PZN - Pharmazentralnummer AT

4395449

PZN - Pharmazentralnummer DE

12450352

Inhaltsstoffe

Inhalt pro Tagesportion (2 Kapseln) Menge
Magnesium 180 mg

Zutaten: Magnesiumcitrat, modifizierte Cellulose (Kapselhülle).

Wirkung

  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei

*offizielle gesundheitsbezogene Angaben

Mangel

Magnesiummangel

Ein akuter Magnesiummangel lässt sich an verstärkt auftretenden Krämpfen, Muskelzuckungen und Herzrhythmusstörungen erkennen. Leichte bis mittlere Mängel können sich in vielfältigen Symptomen äußern, darunter insbesondere Schlafstörungen, depressive Verstimmung, Kraftlosigkeit, Menstruationsstörungen (PMS), Herzbeschwerden, Nacken- und Schulterverspannung, Kopfschmerzen und Migräne.

Gründe für Magnesiummangel
  • Vermehrter Bedarf bei Stress
  • Vermehrter Bedarf bei Sport und hoher körperlicher Belastung
  • Unzureichende Zufuhr durch magnesiumarme Ernährung und ausgelaugte Böden (durch Monokulturen und Schädlingsbekämpfungsmittel)
  • Mangelhafte Resorption (durch hohe Konzentrationen von Calcium, Phosphor, Fett, Protein und Alkohol sowie einem Mangel an Vitamin B1 und B6 im Körper)
  • Magnesiummangel durch erhöhten Alkoholgenuss
  • Magnesiummangel durch Arzneimittel (z.B. Entwässerungstabletten, blutdrucksenkende Mittel, wie ACE-Hemmer, Abführmittel oder herzstärkende Mittel und sogar Antibabypille, Insulin, Antibiotika oder Cortison)
  • Vermehrter Magnesiumbedarf in der Schwangerschaft

Dosierung

Verzehrempfehlung

Täglich 2 Kapseln (je 180mg reines Magnesium / Kapsel) mit 200ml Flüssigkeit einnehmen.

Tagesbedarf Magnesium

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Zufuhr von 300 bis 400mg Magnesium täglich (NRV: 375mg). Der Bedarf an Magnesium ist nach der biochemischen Individualtiät von Mensch zu Mensch jedoch verschieden und kann in Stress-Situationen stark erhöht sein.

Hinweis: Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt eine Tageshöchstmenge von 250 mg Magnesium bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht zu überschreiten, um eine abführende Wirkung zu vermeiden (leichte Durfälle). Die Höchstmenge gilt für Personen ab vier Jahren. Für Kleinkinder unter vier Jahren kann aufgrund fehlender Daten keine Höchstmenge abgeleitet werden. Das BfR empfiehlt, die Tagedosis auf mindestens zwei Einnahmen pro Tag zu verteilen, weil in den meisten Studien, die der Höchstmengenableitung dienten, die Magnesiumzufuhr über zwei oder mehr Portionen pro Tag erfolgte und dies vermutlich die Verträglichkeit erhöht.

Gegenanzeigen

Hohe Dosen von Magnesium auf einmal eingenommen können vorrübergehend Blähungen und Durchfall hervorrufen. Bei Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder Eisenpräparaten sollte Magnesium nicht zur gleichen Tageszeit zugeführt werden, da dies die Wirksamkeit bzw. Resorption herabsetzt. Menschen mit einer Störung der Schilddrüse oder des Eisenstoffwechsels, medikamentös behandelten Herzrhythmusstörungen oder Niereninsuffizienz sollten Magnesium nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Lagerung

Kühl und trocken lagern. Aus direktem Sonnenlicht und von Hitze fernhalten.