im Angebot!

Vitamin K2 + D3 1000IE – D3 Kombipaket

17,99 

VITAMIN D3: Beitrag zur normalen Funktion des Immunsystems. Trägt zur Absorption und Verwertung von Calcium und Phosphor bei. Beitrag zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne. 
✅ VITAMIN K2: Vitamin K trägt zu einer normalen Blutgerinnung und zur Erhaltung normaler Knochen bei.

*Unsere Produkte haben alle eine deutsche, sowie österreichische Pharmazentralnummer und sind für den Apothekenmarkt zugelassen.

Share

Vitamin D und Vitamin K2 sind Kofaktoren in der Regulierung des Calcium-Stoffwechsels. Gemeinsam steuern die beiden Vitamine Knochen-auf- und abbauende Zellen und wichtige Transportmoleküle, die für eine korrekte Verwertung des Calciums sorgen.

Existiert während der Einnahme von Vitamin D3 ein Vitamin-K2-Mangel, so besteht das Risiko einer zu großen Calcium-Einlagerung in Gefäßen und Organen (Gefahr von Verkalkung, Arteriosklerose, Nierensteinen etc.).

Vitamin K2 ist einer der wichtigsten Kofaktoren des Vitamin D. Vitamin K2 aktiviert eine Reihe von Transprotproteinen, die eine wichtige Rolle in der Verwertung des Calciums spielen. Ein Mangel an Vitamin K führt zu Problem des Knochenstoffwechsels und Beeinträchtigt so die Gesundheit von Knochen und Zähnen. Derzeit werden diverse weitere Wirkungen des Vitamin K2 erforscht.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin D3 (gem. EFSA):

Vitamin D wird noch immer intensiv erforscht. Fast jedes Jahr werden neue Wirkmechanismen dieses faszinierenden Vitamins entdeckt. Bisher sind folgende Aussagen zu Vitamin D durch die EU freigegeben:

Vitamin D trägt bei zu

  • einer normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor,
  • einem normalen Calciumspiegel im Blut,
  • der Erhaltung der Knochen,
  • der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion,
  • der Erhaltung gesunder Zähne,
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung.

400 Tropfen à 1000 IE Vitamin D3. Premium-Wirkstoff ohne versteckte Zusatzstoffe, in hochwertigem, schützendem Kokos-MCT-Trägeröl aus deutscher Herstellung. Optimale Bioverfügbarkeit, ohne Gentechnik, Herstellung in der EU, 20ml Flasche mit Glaspipette. Ideal zur dauerhaften Vitamin D Versorgung. Durch Öl-Basis direkt bioaktiv: fettlösliches D3 wird bereits im Mundraum aufgenommen.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin K2 (gem. EFSA):
  • Vitamin K trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • Vitamin K trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Vitamin D Mangel

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine ganz besondere Stellung ein. Zum Einen ist es eines der wenigen Vitamine, dass wir kaum über die Nahrung zu uns nehmen, sondern stattdessen mit Hilfe der Sonne in der Haut produzieren, zum Anderen ist Vitamin D kein Vitamin im klassischen Sinne, sondern vielmehr eine Hormonvorstufe.

Im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen wird es im Körper zu einem wichtigen Hormon umgewandelt, das die Funktion der Zellen und zahlreiche körperliche Prozesse steuert. Fast alle Körperzellen verfügen über spezielle Rezeptoren für das Vitamin-D-Hormon und sind auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D angewiesen.

Vitamin-D-Mangel ist weit verbreitet

Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist der Mensch auf die Sonne angewiesen. Durch die moderne Lebensweise ist in vielen Fällen jedoch keine ausreichende Sonnenexposition gegeben. Lange Bekleidung, der vorwiegende Aufenthalt in geschlossenen Räumen, der Einsatz von Sonnenschutzmitteln und viele andere Faktoren führen dazu, dass nicht ausreichend Vitamin D in der Haut produziert wird.

In der Zeit von etwa Oktober bis März ist die Sonneneinstrahlung in der nödlichen Hemisphäre zudem nicht stark genug, um die Vitamin-D-Produktion anzuregen. Unabhängige Gesundheitsorganisationen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfehlen darum besonders im Winter den Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln. Besonders Schwangere, Stillende, Kleinkinder und ältere Menschen sind besonders gefährdet einen Vitamin-D-Mangel zu erleiden.

Vitamin-D-Mangel

Vitamin D steuert direkt die Funktion von Körperzellen und Organen. Ein Mangel kann zu einer Vielzahl von Symptomen und schweren Langzeit-Folgen führen. Besonders häufig sind dabei Fehlfunktionen des Immunsystems, Krankheiten von Knochen und Zähnen, Beeinträchtigungen der Muskelfunktionen und Störungen des Zellzyklus.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin D3 (gem. EFSA):

Vitamin D wird noch immer intensiv erforscht. Fast jedes Jahr werden neue Wirkmechanismen dieses faszinierenden Vitamins entdeckt. Bisher sind folgende Aussagen zu Vitamin D durch die EU freigegeben:

Vitamin D trägt bei zu

  • einer normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor,
  • einem normalen Calciumspiegel im Blut,
  • der Erhaltung der Knochen,
  • der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion,
  • der Erhaltung gesunder Zähne,
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Vitamin K2

Das wertvolle Vitamin K kommt in der Natur in zweierlei Form vor: Als Vitamin K1 (Phyllochinon) und K2 (Menachinon). Während Vitamin K1 hauptsächlich in den Blättern verschiedener Grünpflanzen enthalten ist, wird Vitamin K2 ausschließlich von Mikroorganismen gebildet. Den körpereigenen Bedarf von Vitamin K1 können wir durch Lebensmittel wie Grünkohl, Petersilie und pflanzliche Öle theoretisch gut abdecken.

Vitamin K2 hat in Studien gezeigt, dass es für den Aufbau und Erhalt normaler, kräftiger Knochen genauso wichtig ist wie Calcium und Vitamin D3. Vitamin D3 bewirkt zwar die Bildung von Osteocalcin. Aber nur Vitamin K2 kann Osteocalcin aktivieren, jenes Protein, welches Calcium in die Knochen einlagert.

Bei einem Mangel an Vitamin K2 kommt es deshalb selbst bei ausreichender Zufuhr von Calcium und Vitamin D3 zur Abnahme der Knochendichte.

Statt dessen lagert sich Calcium in die Arterienwände ein. Das erklärt auch, warum so viele ältere Menschen an verkalkten Arterien leiden und gleichzeitig spröde, calciumarme Knochen haben.

Zur Einlagerung von Calcium in die Knochen sind bestimmte Eiweiße, die Gla-Proteine, erforderlich. Diese müssen aber aktiviert werden, damit sie ihre Funktion erfüllen können. Nur Vitamin K2 ermöglicht diesen entscheidenden Aktivierungs-Schritt.

Ohne aktivierte Gla-Proteine wandert Calcium unkontrolliert aus den Knochen in die Arterienwände. Bereits 1984 beobachteten Wissenschaftler, dass Patienten mit Knochenbrüchen um 70% weniger Vitamin K im Blut aufwiesen als eine Kontrollgruppe gleichen Alters.

Gesundheitsbezogene Angaben

Die von der EFSA geprüften und als wissenschaftlich erwiesenen Wirkungen werden als gesundheitsbezogene Angaben (Health Claims) bezeichnet und sind im Folgenden aufgelistet. Vitamin K:

  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
Empfohlene Tagesdosis von Vitamin K

In der Europäischen Union wurde die empfohlene Tagesdosis* von Vitamin K bei 75 Mikrogramm festgelegt. Diese Menge sollte ein durchschnittlicher Mensch täglich zu sich nehmen, um den Bedarf an Vitamin K zu decken. Die tägliche Mindestmenge** von 11,25 Mikrogramm sollte nicht unterschritten werden.

Die gesundheitsbezogenen Angaben beziehen sich jeweils auf eine Mindestmenge von Vitamin K. Für die aufgelisteten Wirkungen ist eine Mindestmenge von 11,25 Mikrogramm erforderlich.

Für weitere Informationen über Vitamin K dient folgende Stellungnahme der EFSA: 1228

*Die empfohlene Tagesdosis ist in der EU als NRV-Wert (Nutrient Reference Value) verbindlich festgelegt.
**Die Mindestmenge gilt für Mengen ab 15 % der empfohlenen Tagesdosis eines Mikronährstoffs.


1Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA):

  • Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit der Grundpfeiler der Risikobewertung der Europäischen Union (EU).
  • Zu ihren Aufgaben zählt u.a. die Bewertung gesundheitsbezogener Angaben (sog. Health claims) für Lebensmittel.
  • Gesundheitsbezogene Angaben werden von der EFSA überprüft und stützen sich auf allgemein anerkannte wissenschaftliche Nachweise.
  • Weitere Funktionen und Wirkungen für den Menschen sind möglich, ohne dass sie hier Erwähnung finden. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Inhaltsstoffe

Vitamin D3

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis = 1 Tropfen % NRV*
Vit. D3 entspricht: 1000ÌE 25 μg 500

Zutaten: MCT-Öl (Kokosöl), Vitamin D3.

*Nährstoffbezugswerte

Vitamin K2

Inhalt pro Tagesportion (1 Kapsel) Menge
Vitamin K2  100 μg

Zutaten: Maisstärke, Menachinon, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle).

*Nährstoffbezugswerte

Empfehlungen D3

Dosierung

Täglich 1 Tropfen zu einer Mahlzeit.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Empfehlungen der DGE

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene im Winter eine zusätzliche Einnahme von mindestens 800 IE Vitamin D3.

Anmerkung: Zahlreiche Forscher und Non-Profit Organisationen halten diese Empfehlungen jedoch für zu niedrig, um einem Mangel wirksam vorzubeugen. So empfiehlt die amerikanische Endocrine Society eine Einnahme von mindestens 1500-2000 IE und der Vitamin-D-Council (USA) eine Einnahme von 3000 – 6000 IE.

Anwendungsgebiet

Das Tasnim Vitamin D3 Öl 1000 IE eignet sich zur flexiblen Dosierung während der Anfangstherapie und zur gezielten Nahrungsergänzung während des gesamten Jahres.

Lagerung

Für optimale Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahren.

Empfehlungen K2

Dosierung

Nimm täglich 1 Kapsel zu einer Hauptmahlzeit ein oder wie von Ihrem Therapeuten empfohlen. Vitamin K2 100mcg ist eine natürliche Nahrungsergänzung, frei von Nebenwirkungen.

Hinweis: Wenn du Blutgerinnungshemmer einnimmst oder an einer Störung der Blutgerinnung leidest, sprich mit deinem Arzt, bevor du dieses Produkt einnehmen möchtest. Der Grund liegt darin, dass die Einnahme von Vitamin K2 die Wirkung von auf Cumarin basierenden Blutgerinnungshemmern verringern könnte. Die regelmäßige Überprüfung der Gerinnungsfaktoren kann Aufschluss darüber geben, ob dies bei dir der Fall ist.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Anwendungsgebiet

Tasnim Vitamin K2 Kapseln  eignen sich optimal zur Deckung des Tagesbedarfs.

Artikelnummer: 31424 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Vitamin D und Vitamin K2 sind Kofaktoren in der Regulierung des Calcium-Stoffwechsels. Gemeinsam steuern die beiden Vitamine Knochen-auf- und abbauende Zellen und wichtige Transportmoleküle, die für eine korrekte Verwertung des Calciums sorgen.

Existiert während der Einnahme von Vitamin D3 ein Vitamin-K2-Mangel, so besteht das Risiko einer zu großen Calcium-Einlagerung in Gefäßen und Organen (Gefahr von Verkalkung, Arteriosklerose, Nierensteinen etc.).

Vitamin K2 ist einer der wichtigsten Kofaktoren des Vitamin D. Vitamin K2 aktiviert eine Reihe von Transprotproteinen, die eine wichtige Rolle in der Verwertung des Calciums spielen. Ein Mangel an Vitamin K führt zu Problem des Knochenstoffwechsels und Beeinträchtigt so die Gesundheit von Knochen und Zähnen. Derzeit werden diverse weitere Wirkungen des Vitamin K2 erforscht.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin D3 (gem. EFSA):

Vitamin D wird noch immer intensiv erforscht. Fast jedes Jahr werden neue Wirkmechanismen dieses faszinierenden Vitamins entdeckt. Bisher sind folgende Aussagen zu Vitamin D durch die EU freigegeben:

Vitamin D trägt bei zu

  • einer normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor,
  • einem normalen Calciumspiegel im Blut,
  • der Erhaltung der Knochen,
  • der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion,
  • der Erhaltung gesunder Zähne,
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung.

400 Tropfen à 1000 IE Vitamin D3. Premium-Wirkstoff ohne versteckte Zusatzstoffe, in hochwertigem, schützendem Kokos-MCT-Trägeröl aus deutscher Herstellung. Optimale Bioverfügbarkeit, ohne Gentechnik, Herstellung in der EU, 20ml Flasche mit Glaspipette. Ideal zur dauerhaften Vitamin D Versorgung. Durch Öl-Basis direkt bioaktiv: fettlösliches D3 wird bereits im Mundraum aufgenommen.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin K2 (gem. EFSA):
  • Vitamin K trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • Vitamin K trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Vitamin D Mangel

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine ganz besondere Stellung ein. Zum Einen ist es eines der wenigen Vitamine, dass wir kaum über die Nahrung zu uns nehmen, sondern stattdessen mit Hilfe der Sonne in der Haut produzieren, zum Anderen ist Vitamin D kein Vitamin im klassischen Sinne, sondern vielmehr eine Hormonvorstufe.

Im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen wird es im Körper zu einem wichtigen Hormon umgewandelt, das die Funktion der Zellen und zahlreiche körperliche Prozesse steuert. Fast alle Körperzellen verfügen über spezielle Rezeptoren für das Vitamin-D-Hormon und sind auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D angewiesen.

Vitamin-D-Mangel ist weit verbreitet

Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist der Mensch auf die Sonne angewiesen. Durch die moderne Lebensweise ist in vielen Fällen jedoch keine ausreichende Sonnenexposition gegeben. Lange Bekleidung, der vorwiegende Aufenthalt in geschlossenen Räumen, der Einsatz von Sonnenschutzmitteln und viele andere Faktoren führen dazu, dass nicht ausreichend Vitamin D in der Haut produziert wird.

In der Zeit von etwa Oktober bis März ist die Sonneneinstrahlung in der nödlichen Hemisphäre zudem nicht stark genug, um die Vitamin-D-Produktion anzuregen. Unabhängige Gesundheitsorganisationen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfehlen darum besonders im Winter den Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln. Besonders Schwangere, Stillende, Kleinkinder und ältere Menschen sind besonders gefährdet einen Vitamin-D-Mangel zu erleiden.

Vitamin-D-Mangel

Vitamin D steuert direkt die Funktion von Körperzellen und Organen. Ein Mangel kann zu einer Vielzahl von Symptomen und schweren Langzeit-Folgen führen. Besonders häufig sind dabei Fehlfunktionen des Immunsystems, Krankheiten von Knochen und Zähnen, Beeinträchtigungen der Muskelfunktionen und Störungen des Zellzyklus.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Vitamin D3 (gem. EFSA):

Vitamin D wird noch immer intensiv erforscht. Fast jedes Jahr werden neue Wirkmechanismen dieses faszinierenden Vitamins entdeckt. Bisher sind folgende Aussagen zu Vitamin D durch die EU freigegeben:

Vitamin D trägt bei zu

  • einer normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor,
  • einem normalen Calciumspiegel im Blut,
  • der Erhaltung der Knochen,
  • der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion,
  • der Erhaltung gesunder Zähne,
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • Vitamin D hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Vitamin K2

Das wertvolle Vitamin K kommt in der Natur in zweierlei Form vor: Als Vitamin K1 (Phyllochinon) und K2 (Menachinon). Während Vitamin K1 hauptsächlich in den Blättern verschiedener Grünpflanzen enthalten ist, wird Vitamin K2 ausschließlich von Mikroorganismen gebildet. Den körpereigenen Bedarf von Vitamin K1 können wir durch Lebensmittel wie Grünkohl, Petersilie und pflanzliche Öle theoretisch gut abdecken.

Vitamin K2 hat in Studien gezeigt, dass es für den Aufbau und Erhalt normaler, kräftiger Knochen genauso wichtig ist wie Calcium und Vitamin D3. Vitamin D3 bewirkt zwar die Bildung von Osteocalcin. Aber nur Vitamin K2 kann Osteocalcin aktivieren, jenes Protein, welches Calcium in die Knochen einlagert.

Bei einem Mangel an Vitamin K2 kommt es deshalb selbst bei ausreichender Zufuhr von Calcium und Vitamin D3 zur Abnahme der Knochendichte.

Statt dessen lagert sich Calcium in die Arterienwände ein. Das erklärt auch, warum so viele ältere Menschen an verkalkten Arterien leiden und gleichzeitig spröde, calciumarme Knochen haben.

Zur Einlagerung von Calcium in die Knochen sind bestimmte Eiweiße, die Gla-Proteine, erforderlich. Diese müssen aber aktiviert werden, damit sie ihre Funktion erfüllen können. Nur Vitamin K2 ermöglicht diesen entscheidenden Aktivierungs-Schritt.

Ohne aktivierte Gla-Proteine wandert Calcium unkontrolliert aus den Knochen in die Arterienwände. Bereits 1984 beobachteten Wissenschaftler, dass Patienten mit Knochenbrüchen um 70% weniger Vitamin K im Blut aufwiesen als eine Kontrollgruppe gleichen Alters.

Gesundheitsbezogene Angaben

Die von der EFSA geprüften und als wissenschaftlich erwiesenen Wirkungen werden als gesundheitsbezogene Angaben (Health Claims) bezeichnet und sind im Folgenden aufgelistet. Vitamin K:

  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
Empfohlene Tagesdosis von Vitamin K

In der Europäischen Union wurde die empfohlene Tagesdosis* von Vitamin K bei 75 Mikrogramm festgelegt. Diese Menge sollte ein durchschnittlicher Mensch täglich zu sich nehmen, um den Bedarf an Vitamin K zu decken. Die tägliche Mindestmenge** von 11,25 Mikrogramm sollte nicht unterschritten werden.

Die gesundheitsbezogenen Angaben beziehen sich jeweils auf eine Mindestmenge von Vitamin K. Für die aufgelisteten Wirkungen ist eine Mindestmenge von 11,25 Mikrogramm erforderlich.

Für weitere Informationen über Vitamin K dient folgende Stellungnahme der EFSA: 1228

*Die empfohlene Tagesdosis ist in der EU als NRV-Wert (Nutrient Reference Value) verbindlich festgelegt.
**Die Mindestmenge gilt für Mengen ab 15 % der empfohlenen Tagesdosis eines Mikronährstoffs.


1Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA):

  • Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit der Grundpfeiler der Risikobewertung der Europäischen Union (EU).
  • Zu ihren Aufgaben zählt u.a. die Bewertung gesundheitsbezogener Angaben (sog. Health claims) für Lebensmittel.
  • Gesundheitsbezogene Angaben werden von der EFSA überprüft und stützen sich auf allgemein anerkannte wissenschaftliche Nachweise.
  • Weitere Funktionen und Wirkungen für den Menschen sind möglich, ohne dass sie hier Erwähnung finden. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Inhaltsstoffe

Vitamin D3

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis = 1 Tropfen % NRV*
Vit. D3 entspricht: 1000ÌE 25 μg 500

Zutaten: MCT-Öl (Kokosöl), Vitamin D3.

*Nährstoffbezugswerte

Vitamin K2

Inhalt pro Tagesportion (1 Kapsel) Menge
Vitamin K2  100 μg

Zutaten: Maisstärke, Menachinon, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle).

*Nährstoffbezugswerte

Empfehlungen D3

Dosierung

Täglich 1 Tropfen zu einer Mahlzeit.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Empfehlungen der DGE

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene im Winter eine zusätzliche Einnahme von mindestens 800 IE Vitamin D3.

Anmerkung: Zahlreiche Forscher und Non-Profit Organisationen halten diese Empfehlungen jedoch für zu niedrig, um einem Mangel wirksam vorzubeugen. So empfiehlt die amerikanische Endocrine Society eine Einnahme von mindestens 1500-2000 IE und der Vitamin-D-Council (USA) eine Einnahme von 3000 – 6000 IE.

Anwendungsgebiet

Das Tasnim Vitamin D3 Öl 1000 IE eignet sich zur flexiblen Dosierung während der Anfangstherapie und zur gezielten Nahrungsergänzung während des gesamten Jahres.

Lagerung

Für optimale Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahren.

Empfehlungen K2

Dosierung

Nimm täglich 1 Kapsel zu einer Hauptmahlzeit ein oder wie von Ihrem Therapeuten empfohlen. Vitamin K2 100mcg ist eine natürliche Nahrungsergänzung, frei von Nebenwirkungen.

Hinweis: Wenn du Blutgerinnungshemmer einnimmst oder an einer Störung der Blutgerinnung leidest, sprich mit deinem Arzt, bevor du dieses Produkt einnehmen möchtest. Der Grund liegt darin, dass die Einnahme von Vitamin K2 die Wirkung von auf Cumarin basierenden Blutgerinnungshemmern verringern könnte. Die regelmäßige Überprüfung der Gerinnungsfaktoren kann Aufschluss darüber geben, ob dies bei dir der Fall ist.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Anwendungsgebiet

Tasnim Vitamin K2 Kapseln  eignen sich optimal zur Deckung des Tagesbedarfs.