Ernährung für deine Herzgesundheit

Herzgesundheit - Tasnim

Herz-Kreislauf-Erkrankungen gelten in Industrieländern heute als häufigste Todesursache im Erwachsenenalter. Die Ursachen liegen in der Atherosklerose, der zunehmenden Fett- und Kalkablagerung an den Innenwänden der Gefäße. Sogenannte Plaques verstopfen die Gefäße mehr und mehr, bis schließlich eine koronare Herzkrankheit entsteht und im schlimmsten Fall ein Herzinfarkt auftritt. Gut zu wissen, dass man zum Beispiel mit geeigneter Bewegung und Ernährung die Herzgesundheit unterstützen kann!

1. tägliche Bewegung: Bewege dich mindestens 150 Minuten pro Woche mit mittlerer Intensität oder 75 Minuten pro Woche mit höherer Intensität! Verteile die Aktivität auf möglichst viele Tage der Woche!
2. optimales Gewicht: Übergewicht fördert die Entstehung von Arteriosklerose, jedes Kilo weniger erleichtert dem Herz die Arbeit. Idealerweise sollte der Body-Mass-Index (BMI) unter 25 kg/m2 liegen.
3. viel Obst & Gemüse: Iss viel Obst und Gemüse, z. B. Äpfel, Beeren, ballaststoffreiche Hülsenfrüchte, Brokkoli, Grünkohl und Karotten. Eine Menge von 400 bis 500 g täglich ist optimal.
4. regelmäßige Entspannung: Helfen können bewährte Entspannungstechniken wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder Yoga. Ebenso helfen regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft und Sport, den Stress abzubauen.
5. ausreichend Schlaf: Männer mittleren Alters, die pro Nacht nur fünf Stunden oder weniger schlafen, haben einer Studie aus Schweden zufolge ein doppelt so hohes Risiko, in den folgenden 20 Jahren ein schweres Herz-Kreislauf-Event zu erleiden, als Männer die sieben oder acht Stunden schlafen.
6. mediterrane Ernährung: Täglicher Verzehr von Früchten, Gemüse, nicht geschältem Getreide und Milchprodukten, sowie häufiger Verzehr von Fisch. Die frische Zubereitung der Mahlzeiten und der Verzicht auf industriell vorgefertigte Nahrung ist ebenso ein ausschlaggebender Faktor!

Language »
0